neuer Widerrufs-Joker

 

Der neue Widerrufs-Joker als Rettungsanker für Ihr Geld in der Corona-Krise:

Verbraucher haben jetzt dank der EuGH-Rechtsprechung die Möglichkeit, ihre Kredite zu widerrufen.

Insbesondere Immobilienkredite, PKW-Kredite (folglich auch wichtig für Dieselbesitzer) und sonstige Verbraucherkredite und Finanzierungsleasingkredite, die in der Zeit ab 2010 geschlossen wurden, werden von dem Urteil erfasst.

 

Welche finanziellen Chancen bestehen jetzt für Sie:

    • Sie können die bestehenden Darlehensverträge widerrufen.
    • Sie müssen keine hohen Zinsen mehr zahlen.
    • Sie können die günstigen Zinsen, die seit Jahren bestehen nutzen.
    • Hierdurch können Sie mehrere tausend Euro einsparen und zu viel gezahlte Zinsen zurückfordern.
    • Sie brauchen keine hohe Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.
    • Sie können sich Ihr Geld zurückholen, welches Sie für die Corona-Krise benötigen.
    • Sie müssen keine neuen Schulden aufnehmen, um die Krise zu überstehen.
    • Abgeschlossene Verträge zu Zeiten, in denen Ihre Liquidität nicht eingeschränkt war, können so rückabgewickelt werden.

Was ist passiert?
Der EuGH hat mit Urteil vom 26.03.2020 (AZ.: C-66/19) entschieden, dass die Widerrufsbelehrung in einem Immobilienkredit einer Bank unvereinbar mit europäischem Recht ist. Die Richter gaben dem Kreditnehmer deshalb das Recht, seinen Kreditvertrag aus dem Jahre 2012 auch nach Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist, noch im Jahre 2016, also vier Jahre später, zu widerrufen.

Die Richter des EuGH bemängelten, dass in der Widerrufsbelehrung der Bank für den Beginn der Widerrufsfrist auf eine gesetzliche Norm verwiesen wurde, die wiederum auf eine andere gesetzliche Norm verweist. Dies wird als Kaskadenverweisung bezeichnet. Denn bei einer solchen kann der Verbraucher auf der Grundlage des Vertrages „weder den Umfang seiner vertraglichen Verpflichtung bestimmen noch überprüfen, ob der von ihm abgeschlossene Vertrag alle erforderlichen Angaben enthält, und erst recht nicht, ob die Widerrufsfrist … für ihn zu laufen begonnen hat.“

Aus diesem Grund wird die Widerrufsfrist nicht in Gang gesetzt, und dem Darlehnsnehmer steht nach wie vor das Recht zum Widerruf auch noch nach mehreren Jahren zu.
Hierdurch können auch Sie Ihren alten Vertrag mit den hohen Zinsen aus der Vergangenheit loswerden. Sie können Ihr Darlehen ganz ablösen, oder wenn Sie ein weiteres Darlehen benötigen, einen neuen Vertrag mit den aktuellen günstigen Zinsen für die Zukunft sichern und hierdurch viel Geld sparen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung, die mehrere Tausend Euro betragen kann, haben Sie nicht zu zahlen!

Wir stehen Ihnen zur Verfügung, Ihren Vertrag auf die Möglichkeit des „Widerrufs-Joker“ hin zu prüfen, um Ihnen dann zu Ihrem Recht und Ihrem Geld zu verhelfen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.