Recht & Steuern

Ihre Kanzlei in Wuppertal.

Fachanwälte

Spezialisten führen Sie zum Ziel.

Qualität

Wir legen höchsten Wert auf Qualität.

Reichweite

Wir verhandeln für Sie bundesweit.

Netzwerk

Nutzen Sie unsere Kontakte.

Räumungsklage

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Vermieter den Mieter fristlos kündigen und auf Räumung der Wohnung verklagen.

Dem Mieter steht gegen eine solche Kündigung ein evtl. Widerspruchsrecht nach der sog. Sozialklausel zu.

Er kann zusätzlich eine Räumungsfrist erfolgreich beantragen, wenn die gesetzte Räumungsfrist als unangemessen kurz anzusehen ist. Der Mieter hat allerdings die Gelegenheit auch nach Erhebung der Klage die rückständigen Mietzahlungen nachzuholen, um eine Verurteilung zu verhindern.

Wenn der Mieter daher nach Erhebung der Räumungsklage die rückständigen Mietzahlungen leistet, so stellt sich die Frage, wer die mit der Erhebung der Klage entstanden Kosten trägt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok