Recht & Steuern

Ihre Kanzlei in Wuppertal.

Fachanwälte

Spezialisten führen Sie zum Ziel.

Qualität

Wir legen höchsten Wert auf Qualität.

Reichweite

Wir verhandeln für Sie bundesweit.

Netzwerk

Nutzen Sie unsere Kontakte.

Mietminderung

Wohnungsmängel sind ein Ärgernis. Es sollte umgehend reagiert werden, schon allein um der eigenen Schadensminderungspflicht nachzukommen.

Liegen Mängel vor, erlaubt das Gesetz eine Minderung der Mietzahlungen. Grundsätzlich gilt: Je stärker die Beeinträchtigungen durch Mängel sind, desto höher kann dabei grundsätzlich die Minderung ausfallen. Als Beispiel soll eine defekte Heizungsanlage dienen:
Fällt diese im Winter aus, wäre sogar eine 100-prozentige Mietminderung möglich. Sollte die Heizung aber im Sommer ausfallen, wäre keinerlei Beeinträchtigung gegeben, so dass die Miete überhaupt nicht gemindert werden könnte.

Somit hängt es vom Einzelfall ab, wie hoch eine Mietminderung ausfallen darf. Es ist daher Vorsicht geboten. Es empfielt sich die Einholung eines anwaltlichen Rats. Denn stellt sich später heraus, dass die Mietminderung zu hoch war oder die Miete zu Unrecht gekürzt wurde, droht die fristlose Kündigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok