Recht & Steuern

Ihre Kanzlei in Wuppertal.

Fachanwälte

Spezialisten führen Sie zum Ziel.

Qualität

Wir legen höchsten Wert auf Qualität.

Reichweite

Wir verhandeln für Sie bundesweit.

Netzwerk

Nutzen Sie unsere Kontakte.

Kündigung

Der Vermieter darf unter engen gesetzlichen Voraussetzungen seinem Mieter fristlos kündigen. Dies ist z.B. möglich, wenn der Mieter mit den Mietzahlungen in Höhe von mindestens zwei Monatsmieten in Verzug ist. Eine solche Kündigung unterliegt jedoch strengen Formvorschriften. Ein Verstoß gegen diese Formregelungen führt zur Ungültigkeit der fristlosen Kündigung.

Eine weitere Form der Kündigung ist die Eigenbedarfskündigung, die ebenfalls strengen Voraussetzungen unterliegt. Sollte sich die ausgesprochene Kündigung wegen Eigenbedarfs im Nachhinein als lediglich vorgeschoben erweisen, kann der Mieter u.U. Schadensersatzansprüche gegen seinen ehemaligen Vermieter geltend machen.

Dem Mieter steht ebenfalls die Möglichkeit einer fristlosen Kündigung, wenn der Vermieter z.B. seinen vertraglichen Pflichten nicht nachkommt. Darüber hinaus kann der Mieter bei einem Vertrag auf unbestimmte Zeit die Wohnung ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Die Kündigung bedarf in jedem Falle der Schriftfom.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok